Unterstützung für Hochwassereinsatz am Rhein

Nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage hat sich die Hochwasser-Lage am Rhein zugespitzt und rief daher auch die Feuerwehren auf den Plan. So musste die Bundesstraße 42, die bereits am Sonn­tag­nach­mit­tag Höhe Oestrich überflutet war und gesperrt werden musste, gegen das drohende Hochwasser zusätzlich gesichert werden.

In Erwartung steigender Pegelstände wurden die Einsatzkräfte mehrerer Wehren aus dem Reingau-Taunus-Kreis mit Unterstützung der Wiesbadener Feuerwehr in Bad Schwalbach zusammengezogen und begannen damit, vorsorglich Sandsäcke zur Unterstützung weiterer Hochwasserschutzmaßnahmen abzufüllen.

Wir waren mit neun Einsatzkräften vor Ort, weitere fünf verblieben im Gerätehaus als Reserve.

Aktuelle Berichterstattung zur Hochwasserlage siehe Online-Beitrag im Wiesbadener Tagblatt vom 02.06.2013.



Text und Bilder: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting