Fritteuse in Imbiss-Betrieb fängt Feuer

Bei einem Brand in einem Imbiss-Betrieb im Gewerbegebiet „Die Haide“ heute vormittag ist Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden.

Nachdem wir bereits heute früh zu einem Kaminbrand nach Langschied gerufen wurden, sollte der nächste Einsatz für die Feuerwehr Kemel nicht lange auf sich warten lassen: Bereits gegen 9:45 Uhr schrillte erneut der Melder: „Imbissbude brennt“! So lautete die Alarmierung für die Feuerwehren Kemel, Laufenselden, Mappershain, Springen, Watzelhain, Bad Schwalbach sowie Polizei und Rettungsdienst.

Bereits als die ersten Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, war die Rauchentwicklung über dem Heidenroder Miet- und Cleanpark sichtbar. Mit einem CO2-Löscher und einem C-Rohr im Innenangriff gelang es den eingesetzten Atemschutztrupps, eine in Brand geratene Fritteuse zu löschen.
Zusätzlich wurde von uns ein Überdrucklüfter in Stellung gebracht. Da die Inneneinrichtung durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist der Betrieb des Imbisses bis auf weiteres nicht möglich. Kurz nach 11:00 Uhr wurde das Brandobjekt von der Feuerwehr abgesperrt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Die Feuerwehr Bad Schwalbach unterstützte die Heidenroder Wehren bei den Nachlöscharbeiten mit ihrer Wärmebildkamera. Die Feuerwehr Kemel war mit neun Einsatzkräften vor Ort. Unser HLF diente zum Aufbau der Wasserversorgung und die Besatzung des Mannschaftstransportwagens sicherte die Einsatzstelle ab.




Text und Bilder: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting