Verletzte Person und zwei tote Haustiere bei Brand eines Wohnhauses in Watzelhain

Mehrere Feuerwehren aus Heidenrod sowie die FF Bad Schwalbach wurden am Mittwochvormittag zu einem gemeldeten Gebäudebrand in Heidenrod-Watzelhain alarmiert.

Die ersten Einsatzkräfte stellten eine starke Rauchentwicklung fest und begannen sofort mit dem Löscharbeiten. Nach ersten Erkenntnissen breiteten sich die Flammen von der Terasse im Erdgeschoss bis hin zum Dach aus und setzte auch die Dämmung des Gebäudes in Brand, so dass das Haus bis auf weiteres unbewohnbar geworden ist.

Ein 17-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses erlitt bei dem Versuch, im Haus befindliche Katzen zu retten, eine Rauchgasvergiftung und Schnittwunden und wurde dem Rettungsdienst zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus übergeben. Trotz des Rettungsversuchs kamen mindestens zwei der drei Haustiere ums Leben.

Die Ermittlungen zur Brandursache durch die Kriminalpolizei dauern noch an. Der Sachschaden wird auf eine halbe Million Euro geschätzt.

Wir waren mit neun Einsatzkräften, dem HLF und MTF vor Ort.

Text: Feuerwehr Kemel
Bilder: Sebastian Stenzel, Wiesbaden112.de

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting