Geplatzte Wasserleitung im Gerätehaus

Eine unliebsame Überraschung erlebten wir mit der Alarmierung am heutigen Montagabend um 18:34 Uhr und wieder einmal war unser eigenes Gerätehaus Mittelpunkt des Geschehens: Eine Wasserleitung im Dachgeschoss hat dem strengen Frost der letzten Tage nicht mehr standgehalten und ist geplatzt. Das Wasser drang über alle Stockwerke bis ins Kellergeschoss vor und brachte die dadurch aufgeweichte Rigipsdecke in der Damenumkleidekabine zum Einsturz. Die meisten der in den betroffenen Räumen gelagerten Gegenstände wurden stark in Mitleidenschaft gezogen und sind zum Teil sogar unbrauchbar geworden. Nachdem die Räume leer geräumt und die nassen Sachen zum Trocknen in die Gerätehalle geschafft wurden, haben wir das Wasser mit Wasserschiebern beseitigt. Morgen wird das Bauamt sich vor Ort einen Überblick verschaffen und weitere Maßnahmen einleiten.

Wir waren mit 15 Einsatzkräften im Einsatz.




Text und Bilder: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting