Personensuche nach Suizidankündigung

Unter dem Einsatzstichwort „Personensuche“ wurde die Feuerwehr Kemel am 16.05.2011 gegen 17:25 Uhr zur Unterstützung der Polizei bei Laufenselden an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz angefordert. Vermisst wurde ein 52 Jahre alter Mann, der offenbar zuvor in erheblich alkoholisiertem Zustand angekündigt hatte, Suizid begehen zu wollen.

Nachdem bereits am frühen Nachmittag ein Hubschrauber der Polizei mit einer Wärmebildkamera das Suchgebiet aus der Luft ergebnislos abgeflogen hatte, bat die Polizei im Rahmen der Amtshilfe um Unterstützung unter anderem der Feuerwehren Kemel, Laufenselden und Huppert sowie die Rettungshundestaffeln des Rheingau-Taunus-Kreises und die der Berufsfeuerwehr Wiesbaden.

Der Einsatzort konzentrierte sich auf das Gebiet zwischen Laufenselden, Hasenberg und Ackerbach (Rheinland-Pfalz), wo die Feuerwehren und Hundeführer das zum Teil schwer zugängliche Waldgebiet durchkämmten.

Gegen 20:10 Uhr konnte die Suchaktion dann eingestellt werden, da der Mann durch Einsatzkräfte aufgefunden wurde.



Text und Bild: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting