Tauwetter hält Kemeler Feuerwehr in Atem: Überflutete Keller und Straßen

Durch die anhaltenden milderen Temperaturen und das somit einsetzende Tauwetter der letzten Tage fließen derzeit ergiebige Mengen Schmelzwasser auf den Straßen und landwirtschaftlichen Flächen oberirdisch ab, das die ohnehin mit Wasser gesättigten Böden nicht mehr aufnehmen können. Die Folge sind Wasserschäden in vollgelaufenen Kellern und überflutete Straßen im Gemeindegebiet.
Bereits mit ihrem ersten Einsatz im neuen Jahr hielt der Winter auch die Feuerwehr Kemel in Atem. Ab Samstag, 07.01.2011 wurden wir im Rahmen der technischen Hilfeleistung hintereinander zu mehreren Unwettereinsätzen in Kemel und Springen gerufen.



Die Einsätze im einzelnen:



Text und Bilder: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting