Alarmübung der Feuerwehren Kemel und Laufenselden

Am 25.05.2009 um 19:25 Uhr wurde eine Alarmübung für Laufenselden und Kemel ausgelöst. Gemeldet wurde ein Gebäudebrand in der Schwalbacher Str.

Kemel traf als erstes am Einsatzort ein. Aus dem alten Haus trat Rauch und oben im 1. Obergeschoss waren zwei Personen am Fenster, die um Hilfe riefen. Als erstes wurde die Lage von Jörg Weber und Thomas Hanson erkundet, während die anderen Feuerwehrleute auf Anweisungen warteten. Zwei Atemschutztrupps wurden ins Gebäude geschickt, wo sich nach Aussage der Probanden noch 3 weitere Personen befinden mussten. Die zwei Personen aus dem Obergeschoss wurden über eine Steckleiter gerettet. Während die Feuerwehr von Kemel schon eine „bewusstlose“ Baby-Puppe aus dem Haus trug, traf die Feuerwehr von Laufenselden zur Unterstützung ein, die einen weiteren Atemschutztrupp bereitstellten. Zwei weitere, nicht mehr ganz am Leben teilnehmende Puppen wurden gefunden und ins Freie gebracht.

Am Einsatz waren insgesamt 40 Feuerwehrleute mit 5 Fahrzeugen beteiligt. Die Übung wurde von den Wehrführern Sascha Schneider und Stephan Rausch vorbereitet, die sich im Hintergrund aufhielten und nur beobachteten, um später bei der Nachbesprechung auf Fehler hinweisen zu können. Ein Dank auch an die zwei Probanden Monika und Bernhard Hoffmann, die sich als wirklich gute Schauspieler herausgestellt haben. Ein Dank auch an Familie Brodt und Familie Pior für die Bereitstellung des Gebäudes.

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting