Reh ausgewichen und auf die Seite gekippt

Feuerwehr Einsatzbericht (Symbolfoto)

Glück im Unglück hatte die 18-jährige Fahrerin eines Kleinwagens am Montagabend gegen 18:30 Uhr, als auf der Kreisstraße 675 zwischen Kemel und Watzelhain ein Reh vor ihr über die Fahrbahn lief. Die Frau kippte beim Versuch, dem Tier auszuweichen, mit ihrem Kleinwagen auf die Seite. Das Tier lief weiter.

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ alarmiert, da sich die Fahrerin beim Absetzen des Notrufes zunächst noch in ihrem Fahrzeug befunden hatte. Zum Glück konnte sie sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Wir stellten den Kleinwagen wieder auf die Räder und übergaben die Fahrerin dem Rettungsdienst, der sie vorsorglich ins Krankenhaus einlieferte.

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen war die K 675 kurzzeitig voll gesperrt.

Text und Bilder: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting