Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kemel am 24.01.2015

Traditionell zu Beginn des Jahres fand am 24.01.2015 die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kemel statt. Der 2. Vorsitzende Erik Zoske und der Wehrführer Ralf Struth konnten im Feuerwehrgerätehaus zusammen mit dem stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Sascha Schneider 24 Mitglieder begrüßen.

Zahl der Alarmierungen 2014 leicht gesunken

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Einsätze auf hohem Niveau mit 39 zwar leicht zurück gegangen (2013: 45), aber Langeweile kam bei den 9 Brand- und 25 Hilfeleistungseinsätzen und zwei Fehlarmierungen trotzdem nicht auf. Besondere Einsatzschwerpunkte bildeten die Monate Juli und August, in denen wir allein zu 11 Einsätzen in 15 Tagen alarmiert wurden.
Beim Blick auf das Einsatzgeschehen des zurückliegenden Jahres mit 320 Gesamteinsatzstunden hob die Wehrführung folgende Einsätze hervor:

  • Zwei Verkehrsunfälle bei Zorn; Sturmschaden Laufenselden, ein Brandmelderalarm sowie Verkehrsunfall auf der B 260 (Mai)
  • Gefahrgutalarm im Kreishaus Bad Schwalbach (Juli)
  • Brand Forststraße Kemel, Unwetter-Einsätze Tornado Bad Schwalbach und Verkehrsunfall bei Huppert (August)
  • Verkehrsunfall Pkw/Lkw (September)
  • Verkehrsunfall Pkw mit 2 eingeklemmten Personen (November)

Auffallend ist der im Vergleich zu 2013 starke Rückgang der Brandmeldeauslösungen (2013: 14, 2014: 3).
Leider wurden wir bei drei Einsätzen, d.h. zwei Türöffnungen und einem Verkehrsunfall, bei der die Fahrerin verstarb, wieder mit dem Tod konfrontiert.

Kooperation mit Watzelhain bewährt – Ausbildungsstand weiterhin gut

Alles in allem hat sich die Kooperation mit der Feuerwehr Watzelhain auch im vergangenen Jahr bewährt. Neben den Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene (12 Teilnehmer) wurden wieder etliche Pflichttermine wie theoretische Unterweisungen oder der Durchlauf auf der Atemschutzstrecke in Idstein absolviert. Die 30 Übungsdienste einschließlich Alarmübungen und Atemschutzunterweisungen erstreckten sich über 782 Stunden und waren mit 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Durchschnitt gut besucht.

Beförderungen

Für all solche Dienste konnten Beförderungen ausgesprochen werden, so dass der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Sascha Schneider die Kameradinnen und Kameraden Melanie und Tanja Böer (Feuerwehrfrau), Lukas Hermann (Feuerwehrmann), Peter Schneider (Oberfeuerwehrmann) sowie Ralf Struth (Brandmeister) zu ihren Beförderungen beglückwünschen konnte.

Erfreuliche Entwicklung beim Feuerwehrnachwuchs

Eine positive Bilanz konnte hinsichtlich der Mitgliederentwicklung in den Nachwuchsabteilungen gezogen werden. Die Jugendfeuerwehr hat zurzeit 13 Mitglieder, davon fünf weiblich. Lukas Herrmann hat die Jugendfeuerwehr zwar verlassen, ist dafür aber erfreulicherweise direkt in die Einsatzabteilung gewechselt.
Nachdem Anfang 2014 noch 13 Jungen und Mädchen zu den Drachen-Kids zählten, konnten im Laufe des Jahrs allein sieben weitere Kinder aufgenommen werden. Das 4-köpfige Betreuerteam konnte zwischenzeitlich durch einen weiteren Helfer aufgestockt werden.
Besondere Höhepunkte waren für die Jugend die jährliche Tannenbaumaktion und der Wettkampf um den Heidenroder GBI-Pokal. Am 20.07.2014 haben die Drachenkids Heidenrod am 2. Kinderfeuerwehrtag in Hünstetten teilgenommen, der unserem Feuerwehrnachwuchs großen Spaß bereitet hat. Der nächste Kinderfeuerwehrtag ist für den 19.07.2015 geplant. Fest eingeplant ist erneut ein 24 Stunden-Berufsfeuerwehrtag und die Teilnahme am Heidenroder GBI-Pokal, bei dem sich die Jugendfeuerwehr mit ihren Platzierungen hoffentlich noch etwas verbessern kann.
Sowohl Wehrführung als auch Jugend- und Kinderfeuerwehrwartin und der stellvertretende Gemeindebrandinspektor bedankten sich bei allen Mitgliedern der Einsatzabteilungen Kemel und Watzelhain für das geleistete Engagement und die nach wie vor hervorragende Unterstützung der Führungsebene. Ein ganz besonderer Dank galt dabei wie immer auch den Familienangehörigen, die mit Geduld und Nachsicht die Arbeit der Feuerwehr unterstützen und möglich machen.

Veranstaltungen des Fördervereins

Dass nicht nur die Feuerwehrwehrarbeit, sondern auch die Mitgestaltung des Dorflebens zu den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr gehört, wurde im Rechenschaftsbericht des Zweiten Vorsitzenden Erik Zoske deutlich. Zu den Aktivitäten zählten die traditionelle Wanderung am 1. Mai mit einem Tag der offenen Tür im Feuerwehrgerätehaus, der Tag der Feuerwehr, die Pfingstkerb, der Aktivenausflug nach Bruck in der Oberpfalz, der Infotag auf dem Gelände des REWE Marktes in Kemel, der Sankt Martin-Umzug, die Kranzniederlegung am Volkstrauertrag und die Beteiligung am Kemeler Weihnachtsmarkt.
Darüber hinaus konnte für die Einsatzabteilung die Beschaffung von drei neuen klappbaren Schlauchtragekörben, neuen Handschuhen für die technische Hilfeleistung sowie einem gebrauchten Schlauchaufroller durch den Verein beschlossen werden.

Ehrungen

Folgende Mitglieder/-innen werden für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt:

  • Lisa Dey (15 Jahre)
  • Marion Döhling-Peters (15 Jahre)
  • Elisabeth Schwaller (15 Jahre)
  • Sascha Schneider (15 Jahre): Vereinsnadel in Bronze
  • Dagmar Zoske (25 Jahre)
  • Joachim Zoske (25 Jahre)
  • Dieter Sauer (40 Jahre): Vereinsnadel in Gold

Terminvorschau auf 2015

  • Freitag, 01.05.2015, 10:00 Uhr: Vereinswanderung
  • Sonntag, 07.06.2015: 90-jähriges Jubiläum der Feuerwehr Kemel
  • Freitag, 13.11.2015: Sankt-Martin-Umzug
  • Sonntag, 15.11.2015: Kranzniederlegung am Volkstrauertag
  • Sonntag, 29.11.2015: Weihnachtsmarkt

Hinweis: Die Planung ist vorläufig und kann sich bei Bedarf noch ändern



Text und Bilder: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting