Kaminbrand in Mappershain

Zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung in einem Kamin in Mappershain kam es am späten Dienstagabend kurz vor Mitternacht.

Nachdem die Erkundung schnell ergeben hatte, dass das Rohr des Edelstahlaußenkamins komplett frei war, wurden zunächst Teile des Vorbaudaches eröffnet, um den Brandherd lokalisieren zu können. Es stellte sich schließlich heraus, dass ein Vogelnest am Kamin in Brand geraten war.

Die Einsatzleitung konnte das Haus nach gut anderthalb Stunden dem Hausbesitzer und der Polizei übergeben mit der Auflage durch die Feuerwehr, den Kamin vom Bezirksschornsteinfeger abnehmen zu lassen.





Text und Bilder: Feuerwehr Kemel

 

Powered by WordPress | Designed by: MMO Games | Thanks to Browser Games, VPS Hosting and Shared Hosting